showbilder 2016

Herzlich Willkommen, liebe Freunde, in der lebendigen, facettenreichen Welt des Orientalischen Tanzes. Wir möchten Euch heute mitnehmen auf eine exotische Reise in die Welt der Wohlgerüche. Zauberhafte Tänze und schauspielerische Szenen entführen Euch dorthin, wo es nach Ambra, Weihrauch, Moschus und allerlei duftenden Gewürzen riecht.
Gewürze sind wahre „Seelenschmeichler“ Sie schenken uns alles, „was das Herz begehrt!“

In diesem Jahr feiern wir ein Jubiläum, denn wir präsentieren mit der Show „Was das Herz begehrt“ unsere insgesamt 10. Orientalische Tanztheater-Inszenierung seit 1998.

anjuli collage 1 2016

Die Rahmenhandlung unserer Geschichte ist eine Reise in die bunt-duftende Welt der Gewürzhändler Osman, Saladin und Kelim, die mit ihrem „Bazar der Düfte“ auf den Orientalischen Märkten zu Hause sind. Ein lebendiges Schauspiel rund um das uralte Wissen der Menschen um die Heilkraft und Wirkungen der Düfte, Gewürze und Kräuter.
Die Zuschauer erfahren wo der Pfeffer wirklich wächst, und woher die vielen anderen Gewürze kamen, die monatelang über alte Karawanenstraßen zu den Häfen transportiert wurden, bevor Seefahrer sie nach Europa brachten. Dass die Gewürze nicht nur Geschmackssache sind, sondern auch für Wohlbefinden an Leib und Seele sorgen, wird auf eine delikate Probe gestellt, als es um die Gesundheit des Sultans schlecht bestellt ist.

anjuli collage 2 2016

Unser Ensemble besteht aus den Teilnehmerinnen der Orientalischen Tanzkurse, die Anjuli seit 21 Jahren in Kerpen-Horrem unterrichtet. Alle Tänzerinnen, die über solide Grundkenntnisse verfügen, haben die Möglichkeit bei einer Show mitzuwirken und aufzutreten.
Mit viel Fleiß, Leidenschaft und Engagement bereitet sich das Ensemble auf die 13 bis 14 Aufführungen einer Spielzeit vor. Für die „Auftritts-Tänzerinnen“ gehört die Anfertigung der Tanzkostüme zum Hobby dazu. Manchmal dauert es mehrere Monate um das passende stilechte Kostüm zur einstudierten Choreographie fertig zu stellen.

anjuli collage 3 2016

Für „viel Theater“ sorgen unsere Schauspieler. Einige von Ihnen, wie z.B. unser Märchenerzähler, sind seit der ersten Show dabei. Ebenso der Techniker und die zahlreichen Helfer des Tanztheater-Teams, die zum festen Ensemble zählen.
Alle mitwirkenden Männer nehmen sich viel Zeit für unsere Sache und sorgen auf und hinter der Bühne für einen reibungslosen Ablauf.

anjuli collage 4 2016

Zwei intensive Jahre der Vorbereitungszeit brachten rund 20 neue Choreographien und viele neue Kostüme hervor. Jeder Tanz erzählt seine eigene schöne Geschichte, und wir schöpfen aus dem großen Repertoire der Orientalischen Tanzkunst. In dieser Show zeigten wir auch Tänze aus Indien, Spanien, Persien und Hawaii, sowie den in den USA entstandenen „Tribal-Dance“.

Unser stimmungsvolles Lichter-Finale wurde durch unser wunderbares Publikum bei jeder Show zu einem mystischen, sehr besonderen Moment, den wir in unserer Erinnerung bewahren.

Die ganze Show als "Bilderbogen" finden Sie auch hier im Online-Magazin Hagalla, viel Spaß beim Schauen!